Suche
  • SV 1908 „GRÜN-WEISS“ Ahrensfelde e.V.
  • info@gwa-turnen.de
Suche Menü

Tag 5: Donnerstag #Trainingslager2018

Endspurt! Heute war schon unser letzter kompletter Tag. Das hielt uns aber natürlich nicht vom trainieren ab. Morgens ging es also wieder in die Turnhalle nach Müncheberg, um weiter gezielt an Elementen zu arbeiten: Die „Großen“ (die nicht wirklich größer, sondern einfach nur älter sind) trainierten Flick-Flack und Salto und unsere P3-P5er Rondat und ihre Reck- Übungen. Zuvor fand allerdings noch ein Fotoshooting statt (Bilder beigelegt…). Zusätzlich quälten Silke und Julia die Kids mit Tabata und Ballett.

Am Nachmittag ging es dann entspannt weiter, Julia fing mit den Kids an, die Choreographie für das Weihnachtsturnen einzustudieren und Silke entführte ins Land der Entspannung (wobei so mancher Entspannung anders definiert als wir es tun…)

In den Abendstunden gab es noch eine Auswertung des Gesamten und morgen geht es dann nach einer letzten Einheit zurück in die Heimat.

Tag 4: Mittwoch #Trainingslager2018

Sonnig, spaßig und super gelaunt starteten wir in den ersehnten trainingsfreien Tag, den wir alle nach zwei Tagen Training auch ganz schön nötig hatten. Morgens gab es erstmal Kuchen, da heute Lisa Geburtstag hatte!

Am Vormittag wurden wir nach Buckow entführt, spielten Minigolf, was im Endeffekt ja auch Sport ist, und froren uns die Füße ab. Nachmittags haben wir dann Drachen gebastelt, hierbei waren die Kinder sehr kreativ und haben mit Eifer probiert ihre Drachen in die Luft zu bringen. Wir hatten dabei großes Glück mit dem Wetter und so mancher Drache hat sich bei dem Wind dann eigene Wege gesucht.

Zum Abendbrot haben wir gegrillt und uns danach am Lagerfeuer zusammengesetzt. Hierbei wurden Gesangs- und Tanztalente zum Vorschein gebracht. Bestärkt geht es nun in die nächsten Trainingstage.

Tag 3: Dienstag #Trainingslager2018

Inzwischen routiniert, regnerisch und raffiniert war der zweite Trainingstag. Zum Frühstück gab es Kuchen, Happy Birthday an Amy auf diesem Wege, und danach ging es an die erste Trainingseinheit. Zu Gast hatten wir heute auch Heike. Mit der Erwärmung, durchgeführt durch Conny, gingen wir zurück in den Kindergarten und lernten, wie man richtig (schnell) läuft: Schwerer als man denkt. Danach folgte Grundlagentraining an den speziellen Geräten. Mit unseren Großen wurde auch schon an Flick-Flack und Bogen gearbeitet.

Die Mittagspause war heute zwar schon näher an Pause dran, aber immer noch an der Schmerzgrenze. In der Nachmittagseinheit griffen wir wieder den Tanz vom Tag zuvor auf und Heike quälte die Kinder mit einer ausführlichen Krafteinheit.

Abends schauten wir noch einen Film names „Ariana Berlin“,  basierend auf einer wahren Geschichte. Morgen steht dann unser Trainingsfreier Tag an.

 

Tag 2: Montag #Trainingslager2018

Aufgeregt und (eigentlich nicht) ausgeschlafen, begann unser erster Trainingstag. Nach einem leckeren Frühstück ging es zu um 10 in die Halle. Die Erwärmung erfolgte durch Silke und Familie Nippeldippel, die die Kinder bei ihrem Besuch in den Zoo ganz schön schwitzen ließen. Danach ging es riegenweise ans Grundlagentraining: Schiffchen, Bogen, Handstand und Dehnung schafften hoffentlich eine gute Ausgangslage für die folgenden Tage.

Die Mittagspause wurde vermehrt nicht als Pause betrachtet und zeigte uns, dass die Kids noch gar nicht ausgepowert waren, deshalb ging es am Nachmittag knallhart weiter mit einer knackigen Erwärmung und Elementetraining am Boden. Ele war sich nicht zu schade ihre mächtig angeschlagene Stimme zu opfern. Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit einer Line Dance Einheit. Am Tanz Irish Stew müssen wir noch etwas weiter arbeiten. 😉

Tag 1: Sonntag #Trainingslager2018

Munter, motiviert und mit viel Gepäck starteten wir am heutigen Sonntag, den 21.10., ins Trainingslager 2018. Während es für unsere Oldies teilweise das inzwischen 5. Mal ist, ist es für unsere kleinen P3 und 4er das erste Mal. Ziel ist wie schon seit vielen Jahren das kleine Dorf Münchehofe in der Märkischen Schweiz. Vier Tage Training und ein Tag Vergnügen stehen auf dem Plan für die nächste Woche.

Nachdem wir uns in Ahrensfelde getroffen hatten und irgendwie das gesamte Gepäck untergebracht haben (anbei einen großen Dank an Papa Josi fürs Koffer hinterherfahren) ging es pünktlich um 14 Uhr los. Eine gute Stunde später erreichten wir die Ferienanlage „Schau ins Land“, die unser Heim für die nächsten Tage sein wird.

Den restlichen Nachmittag verbrachten wir mit Kuchen essen (die Kalorien werden die nächste Woche ja wieder abtrainiert ;)) und einem Spaziergang runter zum See. Das super Wetter spiegelte unsere Stimmung wieder und nun sind wir frisch gestärkt für die anstehende Woche